Männliche D2 besteht “Feuerprobe” in Idstein

Männliche D2 besteht “Feuerprobe” in Idstein

1. März 2020 Aus Von arnold

Am Sonntag reiste die männliche D2 in schmaler Besetzung nach Idstein. Die E-Jugendlichen Junis, Casian und Florian vervollständigten den von Krankheit gebeutelten Kader. Das a.K.-Spiel gegen Idstein II erwies sich als Probelauf für das Spiel gegen Idstein I am kommenden Wochenende, denn Idstein wechselte kurzerhand den Kader, um seinen fortgeschrittenen Spielern mehr Entwicklungsmöglichkeiten zu geben. Die Spieler der JSG nahmen die Herausforderung gerne an. Jeder Spieler bekam seine positionsbezogene Aufgabe. Über ein schnelles Angriffsspiel erarbeiteten sich die Jungs viele Wurfchancen, die sie zu Anfang noch nicht immer in Tore ummünzten. Aufgrund der guten Abwehrarbeit und des aufmerksamen Torhüters, erarbeiteten sie sich bis zur Halbzeit einen kleinen Vorsprung. Beim Stand von 15:18 wurden die Seiten gewechselt.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte schlichen sich kleine Fehler ein, die der Gegner geschickt ausnutzte. Ein kleines Team-Time-Out brachte die Spieler der JSG wieder auf Kurs. Nun gelangen der Ball über schnelle und sichere Pässe in den Lauf über zwei, drei Spieler sicher im Tor. Die Abwehr agierte sehr konzentriert und arbeitete konsequent. Bis zum Schluss waren die EppLa-Jungs nicht mehr zu stoppen und gewannen 28:37. Es war ein sehr sehenswertes Spiel auf Augenhöhe.

Nach dieser “Generalprobe” wird Idstein I am kommenden Wochenende sicherlich sehr motiviert zum entscheidenden Spiel um die Meisterschaft in Eppstein aufschlagen.

Es spielten und trafen: Im Tor Nils; Alex, Casian (3), Felix (4), Florian (4), Ivan (5), Junis (1), Mika (4), Sascha (16)