Guter Kampf, aber sieglos im Rheingau – weibliche C2 unterliegt der JSG Eltville/GW Wiesbaden

Guter Kampf, aber sieglos im Rheingau – weibliche C2 unterliegt der JSG Eltville/GW Wiesbaden

9. Februar 2020 Aus Von arnold

Obwohl die weibliche C2 in Eltville hart gekämpft hat, war diesmal gegen die beherzt aufspielende Mannschaft der JSG Eltville/GW Wiesbaden kein Kraut gewachsen. Unser Team kam über ein 32:20 (15:10) nicht hinaus.

Nach der ersten kalten Dusche und einem bis zur sechsten Minuten auf fünf Treffer angewachsenen Rückstand, war den Spielerinnen klar, dass sie es diesmal mit einem starken Gegner zu tun haben. Nachdem die Einschläge trotz guter Leistung von Lotta im EppLa-Tor immer mehr wurden und bis auf neun Zähler anwuchsen, reagierte das Trainergespann mit der ersten Auszeit. Die gegebenen taktischen Anweisungen schienen zu fruchten. Mit sechs Toren in Folge hofften nicht nur die mitgereisten Fans, dass die Burgstädterinnen diesem Spiel noch eine Wendung zu geben. Doch im Besonderen stand sich das Team selbst im Weg. Unkonzentriert wurde der Ball oft abgespielt und landete direkt in die bereitwillig ausgebreiteten Arme des Gegners. Diese Geschenke nahmen die Gastgeber bereitwillig an und belohnten sich mit erfolgreichen Abschlüssen.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Ein zusehends aktiverer Gegner umspielte unsere Abwehr und erzielte nahezu mühelos seine Treffer, während EppLa sich oft in den Eltviller Fangarmen der Verteidigung wiederfand. In den letzten 10 Minuten der Partie war bei beiden Mannschaften dann jedoch die Luft raus.

Diese Begegnung glänzte nicht durch spielerische Höhepunkte. Für EppLa allerdings offenbarte es nicht nur, dass mehr Mut und zwingender Druck aufs gegnerische Tor der Mannschaft gut täte, sondern auch an der Präzision bei Passvorgaben gearbeitet werden muss.

Es spielten: Carla, Carolin, Fabienne, Johanna, Kira, Lina, Lotta (Tor), Luise. Luna, Sina

Die wC2 in nuLiga.