G-Minis auf Spielfest in Münster

G-Minis auf Spielfest in Münster

9. November 2019 Aus Von arnold

Beim G-Spielfest der TSG Münster bestritten die Minis der JSG EppLa (Eppstein) vier Spiele. Dabei war eine klare Steigerung zu erkennen. Wurden die Kinder in der ersten Partie vom Gastgeber geradezu überrollt, klappte die Deckung gegen Goldstein/Schwanheim schon deutlich besser. Nachdem der Topscorer der Frankfurter ausgewechselt wurde, musste Leo im Tor dann auch nur noch einmal hinter sich greifen. Nur reichte die Zeit nicht mehr, um den Rückstand aufzuholen.

Ebenso verlief das Spiel gegen Hofheim. Doch diesmal mit besserem Ende. In der Abwehr waren die Jungs und Mädchen sehr aufmerksam und schafften es oft den Ball rauszuspielen. Milan hielt einige gut platzierte Würfe auf sein Tor. Kaum war der Ball wieder im Spiel, fand er über wenige Stationen Stella oder Leo, die frei vorm gegnerischen Tor lauerten und einnetzten.

Im letzten Spiel gegen Holzheim fiel besonders die gute Abwehr von Johannes und Ida auf, die ihre Gegner immer wieder irritierten, so dass die Würfe übers Tor gingen oder von Torwart Darius pariert werden konnten. Moritz und Julian erkämpften sich so manchen Ball, indem sie ihn vom Boden aufpickten und festhielten, obwohl der Gegner daran herumzerrte.

Die Trainerin freute es besonders, dass die Mannschaft trotz Rückstand nie aufgab und so in jedem Spiel Tore erzielte. Und auch wenn es nur drei Torschützen gab, so sei hier betont, dass es ohne die Übersicht der Mitspieler nicht gegangen wäre.

Es spielten: Anton, Milan, Ida, Stella, Johannes, Leo, Moritz, Julian und Darius.

Ein paar Impressionen vom Spielfest gibt es hier, die Seite der Minis ist hier zu finden.